Home
News & Angebote
Unsere Nachzuchten
Herkunft Tiere
Bedingungen Tierkauf
Terraristik
Ihr Terrariumexperte
Reptilien
Nagetiere
Farbratten
Farbmäuse
Zwerghamster
Goldhamster
Wüstenrennmäuse
Zwergkaninchen
Meerschweinchen
weitere Tierarten
Haltungsberichte
Tierbetreuung
Mobile Tierbetreuung
Katzenzubehör
Hundezubehör
Newsletter
So finden Sie uns
Wir über uns
Öffnungszeiten
Kontakt-Formular
Gästebuch
Impressum
Datenschutz
AGB


 Farbratten

 

fressende Ratte

 

Ratten kaufen

 

Wir haben regelmäßig eigene Nachzuchten in verschiedenen Farben! Wir geben unsere Kleinen mit 5-6 Wochen ab. Außerdem ist es uns sehr wichtig, dass die Tiere nicht allein gehalten werden. Momentan haben wir wieder einen neuen Wurf der bald abgabebereit sein wird :-). Gerade männliche Farbratten werden oft deutlich zahmer als die etwas kleineren, quirligeren Weibchen! 

 

Allgemeines

 

Ratten sind sehr intelligente und gesellige Tiere, die nicht alleine gehalten werden möchten! Die Tiere können sehr zahm werden wenn man sich regelmäßig mit ihnen beschäftigt. Die Lebenserwartung beträgt ca. 1,5 - 2,5 Jahre.

 

Haltung von Farbratten

 

Wir empfehlen eine Mindestgröße von 100x60x120 für eine dauerhafte Haltung von 2 Ratten. Ratten fühlen sich im Rudel sehr wohl. Eine Gruppengröße von 4 Tieren oder mehr wird empfohlen. Für jedes weitere Tier sollten 20% mehr Volumen vom Grundmaß dazugerechnet werden. Das Rattenheim sollte genügend Versteck- und Klettermöglichkeiten aufweisen. Des Weiteren sollten verschiedene Ebenen angeboten werden. Ratten sollten niemals alleine gehalten werden. Langfristig ist die Haltung von vier bis sechs gleichgeschlechtlichen Ratten in einem Rudel zu empfehlen, wobei eine Altersstaffelung sinnvoll ist. Gesicherter Freilauf sollte den Tieren regelmäßig, am besten täglich, ermöglicht werden. 

 

Verhalten von Ratten

 

Ratten haben einen Wach-Ruhe-Rhythmus von 1,5 - 2,5 Stunden über den ganzen Tag. Dies bedeutet, dass sie rund um die Uhr aktiv sind, ruhen oder schlafen. Sie verfügen über ein hochentwickeltes Sozialverhalten. Innerhalb eines Rattenrudels existiert eine Rangordnung und die Laufwege im Territorium werden gemeinsam verteidigt. Fremde Tiere werden aus den eigenen Bauen vertrieben. Junge Ratten gehen nur an Futter, dass von älteren Tieren bereits angenagt wurde. Die Tiere verständigen sich untereinander hauptsächlich mit Tönen im Ultraschallbereich, welcher unhörbar für Menschen ist.  


Fütterung

 

Ratten sollten überwiegend vegetarisch und vielfältig ernährt werden. Das Futter sollte abwechslungsreich sein und größtenteils aus Kohlenhydraten bestehen. Eine zu kalorienreiche und einseitige Ernährung kann zu einer Verfettung führen, was die Lebensdauer und -qualität Ihres Tieres stark einschränken kann. Als Grundnahrung empfehlen wir das Körnerfutter für Ratten von JR Farm. Des Weiteren sollte täglich frisches Gemüse und Obst (Wildkräuter, Gurke, Karotte, Salat, Apel, Birne etc.) angeboten werden. Um die Versorung mit notwendigen Mineralstoffen zu gewährleisten sollte ein Salzleckstein und Kalknagestein auf jeden Fall angeboten werden. 


Bemerkungen

 

Alle (Farb-)Ratten, die heute als Heimtiere gehalten werden stammen ursprünglich von der Wanderratte ab. Ratten sind sehr reinliche Tiere. Sie übertragen weder mehr, noch gefährlichere Krankheiten als andere Heimtiere. Heimtierratten, die als Wohnungstiere gehalten werden, haben in der Regel weniger Kontakt mit Krankheitserregern als beispielsweise Hunde oder Katzen, die sich in freier Natur bewegen.

 

 


Das Zoofachgeschäft München | info@terraristik-muenchen.de